Microsoft plant keine große Bitcoin-Investition, sein Präsident stellt klar

Microsofts Präsident Brad Smith hat enthüllt, dass der Tech-Gigant nicht plant, eine große Tesla-ähnliche Investition in das Flaggschiff der Kryptowährung Bitcoin zu tätigen, obwohl die Firma seit Jahren Bitcoin-Zahlungen unterstützt.

Microsofts Präsident stellt klar

Während eines Interviews mit Julia Chatterley von CNN, Smith widerlegt Annahmen Microsoft könnte der nächste sein, eine große Investition in Kryptowährung zu machen, darauf hinweisend, dass er kein neues Gespräch in Bezug auf BTC gehört hat, nachdem Teslas Investition angekündigt wurde.

Die $BTC-Bilanz!

Ich frage jeden Pres & CEO auf @firstmove, was sie denken re digitale Asset / Bargeld Diversifizierung.

Es ist ein Nein von @Microsoft, aber wenn sich etwas ändert @BradSmi verspricht, dass Sie es hier zuerst hören werden!!.. 😉 .

Wie CryptoGlobe berichtet, hat Teslas letzter Jahresbericht (auf Formular 10-K), der bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht wurde, der Elektroautohersteller bereits 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin Up investiert. Die Elektroauto-Marke plant auch die Annahme von Bitcoin-Zahlungen.

Teslas Investition folgte der anderer börsennotierter Firmen wie Square und MicroStrategy, die ihrerseits weit über 1 Milliarde Dollar für den Kauf von Bitcoin einsetzten. Diese Akquisitionen drängten Nachrichtenagenturen dazu, andere Führungskräfte von Unternehmen über ihre Ansichten und Pläne bezüglich der Flaggschiff-Kryptowährung zu befragen.

Während Microsofts Präsident klarstellte, dass eine Investition nicht diskutiert wird, wies er darauf hin, dass er es öffentlich machen wird, sobald das Unternehmen beginnt, seine Haltung zur Umwandlung eines Teils seiner Bargeldreserven in BTC zu ändern.

Microsoft war eines der ersten Unternehmen, das BTC akzeptierte

Microsoft begann mit der Annahme von Bitcoin-Zahlungen im Dezember 2014, Monate nach dem Hinzufügen eines Bitcoin-Währungsumrechners zu seiner Suchmaschine Bing. Der Tech-Riese war eines der ersten Unternehmen, das BTC akzeptierte, zusammen mit Overstock und Newegg. Während an einem Punkt Microsoft ließ seine BTC-Zahlungen Option, es brachte es zurück kurz nach.

Das Unternehmen hat im Laufe des Jahres Patente im Zusammenhang mit der Kryptowährung angemeldet und eine Beta-Version seiner dezentralen Open-Source-Identifikatoren (DIDs) im Bitcoin-Mainnet gestartet. Es bietet Blockchain-as-a-Service-Lösungen an und hat sich kürzlich mit Enjin zusammengetan, um plattformübergreifende benutzerdefinierte NFTs für Minecraft zu entwickeln.

 

XRP ist bereit für eine 50%ige Bewegung

XRP ist bereit für eine 50%ige Bewegung, die durch zwei entscheidende Preisniveaus definiert wird

XRP stagniert, während Investoren auf eine Volatilitätsspitze warten, die es ihnen ermöglicht, zu bestimmen, wohin der Preis als nächstes geht.

XRP hat eine Bitcoin Future zweiwöchige Konsolidierungsphase nach einem massiven Pump and Dump durchgemacht.
Die Richtung des Trends wird durch eine Schließung außerhalb des $0,64-$0,50-Bereichs bestimmt.
Während die Bullen $1,00 anpeilen, könnten die Bären versuchen, den Kurs in Richtung $0,24 zu drücken.

XRP nähert sich einem entscheidenden Punkt in seinem Trend, der einen Ausbruch in beide Richtungen sehen könnte.

XRP bereitet sich auf hohe Volatilität vor

XRP ist in eine Konsolidierungsphase eingetreten, nachdem er zu Beginn des Monats eines der heftigsten Pump and Dumps durchgemacht hat. Seitdem hat diese Kryptowährung eine Reihe von niedrigeren Hochs und höheren Tiefs gemacht.

Ein solches Marktverhalten führte zur Bildung eines symmetrischen Dreiecks auf dem 4-Stunden-Chart. Eine absteigende Trendlinie kann zusammen mit den Swing-Hochs gezeichnet werden, während sich eine steigende Trendlinie zusammen mit den Swing-Tiefs entwickelte.

Während sich die sechstgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung dem Scheitelpunkt des Dreiecks nähert, hat sich seine Preisaktion im Laufe der Zeit verringert. Die geringe Volatilität hinter XRP hilft dabei, zwei entscheidende Preisniveaus zu identifizieren, die wahrscheinlich bestimmen werden, wohin es als nächstes geht.

Ein 4-Stunden-Candlestick-Schluss über $0,64 oder unter $0,50 würde eine 55%ige Bewegung in diese Richtung nach sich ziehen. Dieses Ziel wird ermittelt, indem die Höhe der y-Achse des Dreiecks gemessen und zum Ausbruchspunkt addiert wird.

Trotz der Unklarheit, die XRP darstellt, befindet sich sein Preis derzeit über dem 100 vierstündigen gleitenden Durchschnitt. Dieser nachlaufende Indikator fügt der unteren Trendlinie des Dreiecks eine zusätzliche Unterstützungsschicht hinzu, die jeglichen Abwärtsdruck eindämmen kann.

Wenn XRP von diesem kritischen Unterstützungscluster abprallt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er den Widerstand bei 0,64 $ erneut testet und möglicherweise in Richtung 1,00 $ ausbricht.

Nichtsdestotrotz wird ein Anstieg des Verkaufsdrucks, derXRP unter die zugrundeliegende Unterstützung bei $0,50 drückt, wahrscheinlich einen Abschwung auf den gleitenden 200-Vier-Stunden-Durchschnitt bei $0,39 oder sogar das Ziel des symmetrischen Dreiecks bei $0,24 nach sich ziehen.

Job ad hints at new crypto project

Amazon: Job ad hints at new crypto project

Tesla’s move into Bitcoin has made waves. For many, it is only a matter of time before other major US corporations follow suit. Will Amazon be next?

The ongoing COVID 19 pandemic has many losers. Among the winners, however, is definitely online retail, above all the big top dog Amazon. Most recently, the news that founder Jeff Bezos was leaving the Bitcoin Rejoin company caused a stir. Now came another hammer, fuelling the speculation. Amazon recently posted a job ad seeking a Software Development

The first place the project will launch is in Mexico

The ad specifies that the task is to develop a new payments product on behalf of Amazon customers in emerging markets and for digital companies worldwide. The first place the project will launch is in Mexico, according to the advertisement.

This product will allow customers to convert their cash into digital currency that they can use to access online services, including purchasing goods and/or services such as Prime Video,

according to a description of the venture. Apparently, the corporation is trying to make its lucrative Prime offering even more attractive to its clientele. The job advertisement comes at a time when several analysts assume that Tesla will not remain the only large US corporation to invest in Bitcoin on a grand scale. Besides Amazon, Google and even Apple have long been in the conversation.