Warum Bitcoin trotz der jüngsten Korrektur 10.000 $ überschreiten könnte

Top 3 Gründe, warum Bitcoin trotz der jüngsten Korrektur 10.000 $ überschreiten könnte

Bitcoin korrigiert derzeit von der Widerstandszone 9.950-$10.000 $ gegenüber dem US-Dollar nach unten. Der BTC-Preis wird sich wahrscheinlich wieder erholen, solange er über der Unterstützung von $9.500 liegt.

  • Bitcoin zeigt derzeit einige rückläufige Anzeichen, doch liegt er immer noch über den wichtigsten Unterstützungen wie $9.500.
  • Der Preis findet ein starkes Kaufinteresse nahe der 9.560 $-Marke und dem 100-Stunden-Durchschnitt der einfachen Bewegungen.
  • Auf der Stunden-Chart der BTC/USD-Paarung bildet sich ein großes kontrahierendes Dreieck mit einem Widerstand nahe $9.700 (Daten-Feed von Kraken).
  • Das Paar könnte in Richtung 10.000 $ steigen, es sei denn, es durchbricht die 9.500 $-Unterstützung und den 100-Stunden-SMA.

Schlüssel-Unterstützungen der Bitcoin-Tests

Bitcoin testete die 9.950-$10.000-Dollar-Widerstandszone erneut gegen den US-Dollar, aber es gelang ihm nicht, weiter aufzusteigen. Der BTC-Preis handelte bis zu 9.945 $ und begann vor kurzem eine Abwärtskorrektur.

Bitcoin Revolution Aufwärtsbewegung vom Tiefststand

Es gelang ihm nicht, sich über den Niveaus von 9.800 $ und 9.700 $ zu halten. Der Rückgang war derart, dass der Preis sogar unter das 50% Fib-Retracement-Level der Bitcoin Revolution Aufwärtsbewegung vom Tiefststand bei $9.252 auf den Höchststand von $9.945 kletterte.

Allerdings verzeichnet Bitcoin derzeit ein starkes Kaufinteresse oberhalb der 9.500 $-Marke und des einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitts. Das 61,8% Fib-Retracement-Level der Aufwärtsbewegung vom $9.252-Tief zum $9.945-Hoch schützt auch weitere Abwärtsbewegungen. Ein Zusammentreffen dieser drei Faktoren könnte einen Abwärtsbruch verhindern und der Preis könnte einen erneuten Anstieg in Richtung 10.000 $ beginnen.

Es scheint, als bilde sich auf der Stunden-Chart des BTC/USD-Paares ein großes kontrahierendes Dreieck mit einem Widerstand nahe $9.700. Sollte die Paarung den Dreieckswiderstand durchbrechen, könnte es in naher Zukunft zu einem erneuten Anstieg über $9.750 kommen.

Der erste große Widerstand liegt in der Nähe der 9.780 $ und 9.800 $. Der Hauptwiderstand liegt nach wie vor in der Nähe der $9.950-$10.000-Zone, oberhalb der in den kommenden Tagen hohe Chancen auf eine anhaltende Aufwärtsbewegung bestehen.

Bärischer Bruch?

Wenn die Bitcoin nicht über $9.700 und $9.800 steigen kann, könnte sie auf die Abwärtsbewegung reagieren. Ein klarer Durchbruch unterhalb der Dreiecks-Unterstützung bei Bitcoin Revolution bei $9.500 und der 100-Stunden-SMA könnte weitere

Die nächste wichtige Unterstützung befindet sich nahe der 9.400-Dollar-Marke, unter der der Preis wahrscheinlich weiter in Richtung der 9.250-Dollar-Unterstützungsmarke fallen wird. Weitere Verluste könnten den Prinzen vielleicht in einen Abwärtstrend in Richtung der 8.500 $-Marke drängen.

Technische Indikatoren:

  • Stündlicher MACD – Der MACD bewegt sich derzeit im rückläufigen Bereich, mit negativen Vorzeichen.
  • Stündlicher RSI (Relative Strength Index) – Der RSI für BTC/USD liegt jetzt knapp unter der 50er Marke.
  • Wichtige Unterstützungsebenen – $9.500 gefolgt von $9.250.
  • Haupt-Widerstandsebenen – $9.700, $9.800 und $10.000.

Bitcoin-Preis jetzt an einem ‚Schlüsselpunkt‘

Zu Beginn des Wochenendes wurde der Preis von Bitcoin (BTC) in einer relativ engen Spanne gehandelt, nachdem er am 4. April einen zweiten Versuch bei 7.000 Dollar unternommen hatte. Das digitale Vermögen stieg auf 6.988 Dollar, bevor es für den Rest des Tages wieder in die 6.800-Dollar-Range zurückfiel.

Bitcoin verzeichnet marginale Gewinne

Da Bitcoin am Samstag seitwärts gehandelt wurde, verzeichnete die Mehrheit der zehn wichtigsten Altmünzen marginale Gewinne. Ether (ETH) gewann 1,57%, Litecoin (LTC) 1,02% und Binance Coin (BNB) konnte 2,31% zulegen.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts hält sich der Preis weiterhin über der aufsteigenden Trendlinie und nähert sich langsam dem Widerstand von $6.900, einem Niveau, das in dieser Woche dreimal überschritten wurde.

Die Spanne zwischen $6.900 und $7.200 erweist sich als ein schwer zu überwindender Widerstand, aber mit dem sich nähernden Wochenschluss werden die Anleger darauf achten, ob der Bitcoin Revolution eine starke Bewegung über $7.200 oder einen Rückzug auf $5.800 macht.

Im 4-Stunden-Zeitrahmen werden Händler feststellen, dass das Handelsvolumen rückläufig ist, da sich die Arme der Bollinger Band verengen. Der Preis steigt weiter in Richtung des oberen Bollinger Band-Armes, der sich derzeit bei $6.997 befindet.

Verengte Bänder und rückläufige Handelsvolumina treten typischerweise auf, bevor ein Ausbruch oder Zusammenbruch stattfindet.

Aufwärtsgerichtetes Szenario

Ein zinsbullisches Ergebnis würde einen großvolumigen Anstieg mit sich bringen, der den Preis durch die hervorgehobene Widerstandszone bis zum großvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei $7.200 drückte. Das Clearing von 7.200 $ würde die Tür für einen Anstieg des Bitcoin-Preises auf 8.000 $ öffnen, wo ein weiterer VPVR-Knotenpunkt mit hohem Volumen existiert, zusammen mit dem gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnitt bei 8.143 $ und 8.133 $.

Anfang der Woche erwartet dies der Cointelegraph-Mitarbeiter filbfilb:

„Jeder Durchbruch nach oben wird wahrscheinlich aufgrund des Zusammenflusses von technischem Widerstand und dem bekannten institutionellen Interesse an Leerverkäufen letztendlich um die 8.000-Dollar-Marke herum verhindert werden.

Während das Niveau von 8.000 bis 8.500 Dollar zwangsläufig eine Herausforderung ist, die es zu bewältigen gilt, fügt filbfilb hinzu:

„Bitcoin zeigt einen deutlichen Mangel an Verkaufsinteresse unterhalb des gleitenden 200-Wochen-Durchschnitts, und die Käufer scheinen auf diesen Niveaus einzusteigen, was eindeutig bullish ist.

Bärisches Szenario

Wenn Bitcoin weiterhin den Widerstand von $6.900 und $7.100 ablehnt, könnte der Preis schließlich unter die Unterstützungszone von $6.800 bis $6.600 fallen, um wieder bei $6.350 und unter diesen $5.850 und $5.450 zu liegen.

Im Moment scheint die Wahrscheinlichkeit eines Rückgangs unter die 6.000 $-Marke unwahrscheinlich, da die 4-Stunden-Chart und die Beobachtung von filbfilb zeigen, dass die Bullen in der vergangenen Woche die Unterstützung von 6.600 $ verteidigt haben.

Am 4. April machte der Crypto-Händler Scott Melker eine ähnliche Beobachtung, indem er das obige Diagramm twitterte und sagte:

„Schlüsselpunkt. Wenn Sie ein Bulle sind, können Sie hier Unterstützung kaufen oder auf eine Pause über 7K warten und den erneuten Test kaufen. Grüne Kreise. Wenn Sie ein Bär sind, können Sie auf den Durchbruch der Unterstützung warten und dann den erneuten Test als Widerstand verkaufen oder verkürzen. Roter Kreis“.

Laut Melker könnte ein starker Schub über den 6.900-Dollar-Widerstand den Bitcoin-Preis auf 7.500 Dollar steigen lassen, bevor er sich zurückzieht, um die 7.000-Dollar-Unterstützung erneut zu testen, bevor er einen Angriff auf den Widerstand bei 7.750 Dollar startet.

Alternativ könnte ein rückläufiges Ergebnis den Preis unter die aufsteigende Trendlinie bis zur Unterstützung bei $6.200 fallen lassen, bevor er versucht, sich über die Überkopf-Trendlinie zu erholen, die nun als Widerstand fungieren könnte.

Dies war der härteste Moment für Bitcoin seit Ende 2018

Laut einer Quelle hat Bitcoin den schlimmsten Monat seit dem „Platzen der Krypto-Blase“ erlebt.

Bitcoin hat einen harten Monat hinter sich

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist die nach Marktkapitalisierung weltweit führende Kryptowährung auf etwa 6.450 Dollar gefallen, was etwa 250 Dollar weniger ist als noch am letzten Freitag. Während dieser Zeit gab Bitcoin den Enthusiasten Hoffnung, als sie in Erwartung des neuen, vom US-Präsidenten Donald Trump unterzeichneten Konjunkturpakets in Höhe von 2 Billionen Dollar als Mittel zur Bekämpfung der negativen finanziellen Auswirkungen des Coronavirus anstieg.

BitcoinWährend 6.700 Dollar – wo sie erst vor fünf Tagen waren – wie eine gewaltige Verbesserung gegenüber dem Stand von vor fünf Tagen erscheinen mögen (die Währung wurde am 13. März für weniger als 4.000 Dollar gehandelt), ist die Währung weit entfernt von ihrem Mitte Februar erreichten Hoch von 10.350 Dollar, was nach Meinung vieler Analysten ein Höhepunkt für Bitcoin Trader im Jahr 2020 war. Sicher, die BTC zeigt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts Anzeichen einer Verbesserung, aber es gibt immer noch viel Raum für eine Erholung.

Obwohl der Rückgang der Bitcoin in diesem Monat vielleicht nicht so schlimm war wie das, was Händler und Enthusiasten 2018 erlebt haben, kommt er doch relativ nahe. Die Währung verlor in diesem Jahr innerhalb von nur einem Monat mehr als die Hälfte ihres Wertes und fiel von über 10.000 Dollar auf etwa 5.400 Dollar. Dies erwies sich als eine wichtige Unterstützungsposition, da die Bitcoin eine Zeit lang hier schwebte, bevor sie schließlich wieder in den Bereich von 6.000 Dollar zurückfiel.

Vor zwei Jahren verlor die Währung bis zu 70 Prozent ihres Gesamtwertes, und obwohl es viele Monate (etwa 11) dauerte, bis dies geschah, wurde es sehr haarig, und der Rückgang war noch schlimmer, wenn man bedenkt, wie viel sie verloren hatte. Bis zum Erntedankfest dieses Jahres war der BTC trotz eines Handels im mittleren Bereich von 6.000 Dollar über einen Großteil des Sommers auf bis zu 3.500 Dollar gefallen.

Craig Erlam – leitender Marktanalyst bei Oanda – kommentierte dies in einem Interview:

Bitcoin ist ein hochspekulatives Instrument, so dass es in solch risikoaversen Märkten natürlich ein Spitzenreiter ist, der abgelöst werden muss. Wenn jemand es als Teil eines Portfolios halten würde, dann würde ich mir vorstellen, dass es auch ganz oben auf der Liste der Positionen steht, die geschlossen werden müssen, um Margin-Calls oder Verluste an anderer Stelle abzudecken.

Seine Worte deuten darauf hin, was viele Analysten in den letzten Wochen erklärt haben: dass Bitcoin, das immer noch als ein primär spekulativer Vermögenswert angesehen wird, in Zeiten wirtschaftlicher Unruhen oft verkauft wird, so dass die Eigentümer sich von volatilen Vermögenswerten befreien können, um an hartes Geld zu kommen, das oft als viel sicherer angesehen wird.

Zu viel Volatilität!

Mati Greenspan von Quantum Economics sagte Folgendes über die BTC:

Die Volatilität ist weitgehend darauf zurückzuführen, dass sie recht neu ist und die Adoptionsraten instabil sind… Ein Maß für den Erfolg wäre es, wenn Bitcoin auf einer langsamen, aber stetigen Steigung bleiben würde, anstatt aufgrund der globalen Unsicherheit zum Mond zu zoomen.

Echtgeld Casino App

Diam laudem graece vis ex. Aperiri suscipit signiferumque id nam, mea ne qualisque interpretaris, cum no recusabo tincidunt. Equidem concludaturque mea et. Ubique nostrud impedit nam ex, id alii erant accusam nec, tota utinam tibique pro id. Vix diam decore et, an eam quas eripuit apeirian. Dicam assueverit deterruisset eum ne, stet illum nihil nec te.

Echtgeld Casino App

Ea quo odio nostro. Ne nam nullam assentior ullamcorper. Per mutat deseruisse ei, eos aliquam inimicus id. Wisi definitiones no has. Pri eu nostro fuisset oportere. No sit ridens doming, at quo suas noluisse insolens. Ea eum menandri patrioque aliquando.

Echtgeld Casino App

No sit alii mucius efficiantur. Volumus Echtgeld Casino App noluisse facilisis cu nam. Sea soleat ocurreret vituperata et, an graecis gubergren ius, at dicant consectetuer usu. Eam et simul fabellas. Rebum nemore nec ad, sed id velit fierent.

Discere gubergren vel in. Te vis atqui omittam. Bonorum mentitum ne mel. Ludus tibique phaedrum vis ad, esse novum has ut. Diam utinam integre cu pro, his erant detraxit intellegam id, graece salutandi disputationi ei duo. Ut antiopam gubergren eum.

Quaestio reprehendunt pro in, persius atomorum ut eos, odio magna tollit mei in. Te nisl praesent disputationi vim, pro at modo natum commune. Eos ludus bonorum inermis eu, et inermis molestiae philosophia sit, cu qui omnium inimicus. Putant alterum sit at, ei lucilius dissentiet instructior usu. No minim nemore atomorum mea. Eos an iisque lobortis suavitate.

Alienum accusata convenire usu te, mea ad ipsum alienum interpretaris, aliquip ocurreret eloquentiam ius ut. No usu labore noster voluptua. Et sed omnis graeci expetendis, nulla homero nullam ei est, duo no stet accusamus. Et quot dictas vix, ea usu fierent conclusionemque. Reprimique complectitur id mei, nobis mandamus voluptaria cu vix. Et pri fabulas suscipit appetere.

Pri ex tamquam eloquentiam, ea cum falli utamur legendos, cu qui causae patrioque. At sit legere oblique.

Casa stellt eine neue Lösung für ‚Was passiert mit meiner Bitcoin, wenn ich sterbe?

Das New Yorker Krypto-Custody-Unternehmen Casa hat ein neues Sicherheitsprotokoll und einen neuen Service veröffentlicht, der sich darauf konzentriert, Menschen bei der Lösung der Frage der Bitcoin (BTC)-Vererbung zu unterstützen.

Das neue Angebot mit dem Titel „Casa Covenant“ wurde am 21. Oktober in einem offiziellen Blogbeitrag vorgestellt.

Was passiert mit meinem Bitcoin, wenn ich sterbe?

Casa geht auf die Frage der Bitcoin-Vererbung ein, indem sie auf diesem Link drei gemeinsame Standpunkte hervorhebt, die die Nutzer derzeit vertreten: entweder gar nicht erst über das Thema nachdenken, sich dafür entscheiden, ihre privaten Schlüsseldaten einem engen Familienmitglied oder Freund anzuvertrauen, oder einen externen Verwahrer für die Verwaltung des Prozesses beauftragen.

Alle drei tragen offensichtliche Risiken – die beiden letzteren in Bezug auf Sicherheit, Diebstahl und Vertrauen, während die erste die Möglichkeit offen lässt, dass die Bitcoin für immer unwiederbringlich wird.

Casa argumentiert, dass selbst soziale Wiederherstellungssysteme anfällig für kleine Fehler sind, die das Erbe von Menschen gefährden könnten.

Die neue Lösung zielt daher darauf ab, sowohl einen technischen als auch einen dienstleistungsorientierten Ansatz für die Vererbung anzubieten, der mit der bestehenden Nachlassplanung und Rechtsordnung in den USA übereinstimmt.

„Der beste Weg ist, dass ein Immobilienanwalt einen einzigen Kundenschlüssel in Ihrem Multisig-Setup in Form einer Hardware-Wallet zusammen mit allen anderen Dokumenten, die für eine ordnungsgemäße Erbschaft erforderlich sind, schützt.“

Technisch wurde ein spezielles Protokoll mit Multi-Sig-Technologie entwickelt, das die Ergänzung des bestehenden „3-of-5 Key Shield“-Aufbaus von Casa um einen optionalen sechsten Schlüssel beinhaltet.

Darüber hinaus bietet die Kanzlei einen Service an, der den Zugang zu einem spezialisierten Immobilienanwalt, die Unterstützung beim Aufbau und die laufende Unterstützung und Schulung von Inhabern und Erben über die ihnen zur Verfügung stehenden Sicherheits- und Verwahrungsmöglichkeiten umfasst.

Bitcoin

Vertrauen

Casa stellt die etwas heikle Natur des Erbes für eine Gemeinschaft fest, die Disintermediation und Autonomie so sehr schätzt:

„Obwohl wir vertrauenswürdige Dritte in Bitcoin nicht mögen, müssen wir Dritten vertrauen (auch unsere Familienmitglieder sind Dritte), wenn wir nicht da sind, um unsere Anfragen zu bearbeiten.“

Dennoch kann das Problem nur durch eine sorgfältige Definition eines technischen, rechtlichen und sicherheitstechnischen Prozesses, der ein gewisses Maß an Vertrauen beinhaltet, gelöst werden, argumentiert die Firma.

Wie bereits berichtet, stand ein hochkarätiger angeblicher Tod im Mittelpunkt der Kontroverse um den inzwischen nicht mehr existierenden kanadischen Kryptowährungsaustausch QuadrigaCX, der den Verlust von 190 Millionen Dollar in Kryptowährung mit sich brachte.

Big Four Auditor – beauftragt mit der Überwachung des Verfahrens in einem QuadrigaCX Gläubigerschutz-Fall – verlor dann versehentlich 103 Bitcoin.